Skip to main content

Fassade vom Musikbunker Kiel eingestürzt!

Wir brauchen Unterstützung

Die Kieler Jugendgemeinschaft Musik & Tanz e.V. braucht dringend Unterstützung! Vor 3 Monaten haben wir voller Stolz und Freude unser 50-jähriges Bunkerjubiläum gefeiert - heute sind wir in großer Sorge. Notfallmaßnahmen zwangen uns kurzfristig zum Handeln. Der Verein braucht 50.000€ um alle Gewerke zu bezahlen. Alleine schaffen wir es nicht.

Aktuell: 5.045€

Spendenziel: 50.000€

5045/50000

Empfänger:
IBAN:
Kieler Jugendgemeinschaft Musik und Tanz e.V.
DE73 6609 0800 1000 9922 67

Ende letzten Jahres machten sich Risse in der Klinkerfassade an unserem Hochbunker in der Werftstr. 231, 24143 Kiel bemerkbar, die sich rasend schnell entwickeln. Dazu kommt nach dem Frost der letzten Monate eine Vorwölbung der Gesamtfläche auf der Nordseite, die derzeit droht einzustürzen. Im ersten Schritt ist die Gefahr zu beseitigen - dazu fand am Donnerstag, den 1. Februar ein Ortstermin mit der Stadt Kiel, der KVG, unserem Bausachverständigen und uns, der Kieler Jugendgemeinschaft Musik & Tanz e.V., als Eigentümer des Gebäudes statt. Ergebnis: Die Klinkerfassade muss schnellstmöglich abgerissen werden. Geplanter Termin: Donnerstag, 15.02.2024

Im zweiten Schritt muss ein Sanierungs- und Finanzierungsplan vorbereitet werden, wobei wir auf Eure Unterstützung da draußen hoffen.

Bislang ist/war die Kieler Jugendgemeinschaft Musik & Tanz e.V. finanziell gut aufgestellt und unabhängig. Aber mit der grundhaften Sanierung unserer Bunkerfassade stehen wir vor einer großen Aufgabe, die wir alleine nicht bewältigen können. Zum einen fehlen uns die finanziellen Mittel und zum anderen die fachmännische Unterstützung um dieses Projekt durchzuführen.

Wir brauchen eure Spende ♥

Für den Abriss, den Sicherungsmaßnahmen und Genehmigungen brauchen wir kurzfristig Geld. Die ersten Hochrechnungen gehen von einer Summe von 50.000 € aus. Alleine schaffen wir das nicht, daher brauchen wir eure Unterstützung.

Wir bitten um eure Spende

Empfänger:

IBAN:

Kieler Jugendgemeinschaft Musik und Tanz e.V.

DE73 6609 0800 1000 9922 67

qr code Bunkerhilfe

Dein QR-Code für deine Banking-App!

Stellen Spendenbescheinigungen aus, dafür muss im Verwendungszweck
die Anschrift des Spenders stehen.

Bunkerhilfe 1

Bunkerhilfe 2

Bunkerhilfe 3

Bunkerhilfe 4

Bunkerhilfe 5

Bunkerhilfe 6

Bunkerhilfe 7

Bunkerhilfe 8


Die Fakten

Über uns

Die Kieler Jugendgemeinschaft Musik & Tanz e.V. ist als gemeinnütziger Verein seit 1961 verbunden mit der Musik und der Jugendarbeit auf dem Kieler Ostufer und hat ihren Sitz seit 1973 im Hochbunker in der Werftstraße 231, 24143 Kiel (seit 1985 Eigentümer). 1941 als Gablenzbunker gebaut – erhielt er als einziger Bunker in Kiel eine Klinkerverblendung. Fläche: 1.134 qm, Deckenstärke 2 m, 6 Stockwerke.

Wir haben derzeit 32 Vereinsmitglieder, einen durchschnittlichen Jahresumsatz von ca. 35.000 Euro und träumen gemeinsam davon, unseren historischen Musikbunker zu erhalten und über das gesamte Jahr mit Leben zu füllen!

Unser Problem

Im November 2023 wurden Schäden an der Fassade durch Rissbildung entdeckt und wir – als Nutzer und Eigentümer des Gebäudes – haben umgehend die Firma ais-schütt, als Sachverständigen beauftragt, die Fassaden des Gebäudes zu untersuchen und die Standsicherheit zu bewerten. Hierzu fand am 22.11.2023 ein Ortstermin statt – zur weitergehenden Untersuchung des Konstruktionsaufbaus wurde eine ergänzende Bauteilöffnung in Auftrag gegeben.


Das 1. Gutachten hat folgenden Sanierungsvorschlag ergeben

Prio 1

Die im Dachbereich umlaufend vorhandenen Betonkonsolen sind zu sanieren. Hierbei ist die Bewehrung freizulegen und mit einem Korrosionsschutz zu behandeln, bevor diese oberflächlich wieder neu hergestellt werden kann.

Prio 2

Da durch die Bauteilöffnung eindeutig nachgewiesen wurde, dass kein Versagen der Mauerwerksanker vorliegt, kann die beanstandete Rissbildung durch nachträgliche Verankerung und das Einlegen von Edelstahl-Fugenbändern in den Rissflanken mit relativ geringem Aufwand saniert werden.

Prio 3

Weiterhin ist die Erneuerung des gesamten Fugennetzes notwendig, um ein Wasser eindringen in die Fassade nachhaltig zu unterbinden und die Fassade vor weiteren Schädigungen zu schützen.

Somit besteht akute Einsturzgefahr!

Die Fassadenfläche der Nordseite muss umgehend abgerissen werden. Nach der Inaugenscheinnahme der Schadensbereiche muss davon ausgegangen werden, dass auch die beiden angrenzenden Fassadenflächen bereits durch Frostschäden beeinträchtigt sind. Nach dem Abbrechen der Giebelseite werden diese Flächen erneut begutachtet und ggf. eine Empfehlung für den Abbruch der restlichen Flächen ausgesprochen. Die Bauleitung wird weiterhin prüfen, inwieweit der Bunker als Denkmal durch die Denkmalbehörde eingestuft wird und ggf. Abstimmungen zum Wiederaufbau herbeiführen.

Sanierungskosten

Durch den Sachverständigen Dipl. Ing. Architekt Olaf Schütt werden die Sanierungskosten grob auf insgesamt ca. 500.000 Euro geschätzt. Eine genaue Einschätzung kann erst nach Abriss der Giebelseite vorgenommen werden. Der Abriss der Nordfassade ist alternativlos, um die akute Gefahr zu beseitigen. Die Kosten hierfür sind mit ca. 50.000 Euro veranschlagt. Die Kieler Jugendgemeinschaft Musik & Tanz e.V. kann diese Sanierungskosten allein nicht aufbringen und ist auf finanzielle Unterstützung angewiesen.

Kontakt

Kieler Jugendgemeinschaft
Musik und Tanz e.V.
Werftstr. 231
24143 Kiel

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.
04346 - 602409